Am 11.05. trafen wir uns zu einer Oldtimerausfahrt der etwas anderen Art.

Mit dem Oldtimerbus zur Verkostung in die Destille Wilhelm Behr nach Köthen. Der Bus der Dessauer Oldtimerfreunde  - mit freundlicher Unterstützung des Autohauses Moll - brachte uns glücklicherweise trocken Fusses und Kopfes nach Köthen. Schon bei der Hinfahrt war es sehr Lustig und es gab einige "Muntermacher" auf der beschaulichen Tour auf Nebenstraßen. Herzlich begrüßt von Fr. Kubitz und ihrem Team, verbrachten wir einen interessanten, kulinarisch ansprechenden und letztendlich auch feuchtfröhlichen Nachmittag, bei Besichtigung und Verkostung in der Destillerie. Neben vielen Informationen zur Tradition des Hauses, der Entwicklung der Destillerie gab es auch eine reichhaltige Verkostung verschiedener Liköre und Brände aus dem Hause Behr. Und was Fr. Kubitz da an Arbeit auf sich genommen hat - man kann nur den Hut ziehen und ihr weiterhin Mut, Glück und einen einen langen Atem wünschen.

 

Oldtimerbus der Freunde aus Dessau 

    

Wie alle Oldtimerfreunde fieberten auch die Mitglieder des Oldtimerstammtisch Wittenberg sowie Freunde der ASC-Landesgruppe Sachsen/ Sachsen (Anhalt) dem offiziellen Start in die Oldtimersaison 2019, unserem traditionellen Anschnauferln entgegen. Am 01. Mai trafen wir uns bei bestem Wetter an unserem Startplatz, in der Arthur-Schnitzler-Straße, in Wittenberg. Mit 49 Teilnehmern starteten wir pünktlich, 10:00 Uhr und nahmen die rund 55 Kilometer lange Strecke in Angriff.  Aufgrund des Wetters, war es für die Cabrio`s sogar möglich, offen zu fahren. Auf ländlichen Straßen und abseits des Verkehrstrubels, führte uns unsere erste Ausfahrt in diesem Jahr nach Annaburg, in die Anhaltinische Erdräucherei. Dort wurden wir vom Chef, Herrn Lexius, herzlich begrüßt. Nach einer interessanten Erläuterung sowohl der Tradition, als auch der Art und Weise der Zubereitung von Erdschweinen war es dann soweit – wir konnten zusehen, wie „unser“ Erdschwein aus der Grube gehoben und anschließend fachgerecht zerkleinert wurde. Es ist sicherlich nicht verwunderlich, dass uns anschließend das frisch zubereitete Erdschwein, mit den verschiedensten Beilagen und die Getränke besonders gut schmeckten. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team der Manufaktur am Wald für die hervorragende Bewirtung.

     

 

Nach dem ausgiebigen Mittagessen und vielen Gesprächen traten wir unsere individuelle Heimreise in kleineren Gruppen an und nutzten das schöne Wetter, um mit unseren Oldtimern noch ein bisschen den schönen Tag zu nutzen und zu fahren. So legten zum Beispiel einige Mitglieder noch in Elster einen Zwischenstopp an der Eisdiele ein, wo von anderen Gästen die Fahrzeuge bestaunt wurden. 

 

 

 

Unsere nächste Veranstaltung findet am 11. Mai statt. An diesem Tag werden wir mit dem Oldtimerbus nach Köthen, zur Destille Behr fahren und uns dort im Rahmen eines Vortrages, mit einer Werksführung und Verkostung verschiedener Sorten, die Geheimnisse der Herstellung schmackhafter Spirituosen näher bringen lassen und diese dann anschließend,  im Rahmen einer zünftigen Brotzeit „auswerten“, bevor uns der Bus wieder nach Wittenberg bringt. An dieser Stelle vorab ein herzliches Dankeschön an das Autohaus Moll für die Unterstützung, im Rahmen der Bereitstellung des Oldtimerbusses.

Am 16. Juni geht es dann zur diesjährigen Spargelausfahrt auf den Spargelhof, nach Elsholz, einem Ortsteil vom Beelitz. Die Eintragung in die Teilnehmerliste erfolgt zum nächsten Stammtisch, am 15. Mai.